„Entdecke Halle“ hörend

Halle hören

Der zweite Teil der stadtgeschichtlichen Dauerausstellung „Entdecke Halle!“ ist seit April 2018 für das Publikum geöffnet. Teil der Ausstellung ist die Medienstation „Halle utopisch | sportlich hören“. Sie wurde in einem gemeinsamen Projekt des Stadtmuseums Halle und den MM&A-Studierenden entwickelt und umgesetzt. Mit Hilfe von Radioaufnahmen aus 40 Jahren DDR-Geschichte wurde untersucht, ob und wie in ihnen die Utopie einer sozialistischen Gesellschaft hörbar ist und welche Veränderungen dabei im Laufe der Zeit inhaltlich und atmosphärisch wahrnehmbar sind. Dem Sport als Aushängeschild der sozialistischen Gesellschaft wurde dabei besondere Aufmerksamkeit gewidmet.

Das Projekt „Halle utopisch | sportlich“ war auch Teil eines Audioportrait der Stadt Halle, dass auf dem Festival „Radiorevolten“ zu erleben war.

Weitere Informationen: Stadtmuseum Halle, Dauerausstellung