Stolpersteine

„Stolpersteine – Filme gegen das Vergessen“ ist eine Filmreihe des Masterstudiengangs „MultiMedia & Autorschaft“. Inspiriert vom Stolpersteinprojekt des Künstlers Gunther Demnig, das an das Schicksal jüdischer Opfer des Nationalsozialismus erinnert, setzen sich die Studierenden jedes Jahrganges auf vielfältige Weise mit dem Thema auseinander. Seit über zehn Jahren ist dabei eine Filmreihe entstanden, die in dokumentarischen Kurzfilmen u.a. die individuellen Lebenswege der Betroffenen nacherzählt, die Rolle der Psychatrie im Rahmen der Vernichtungspolitik des Dritten Reiches untersucht, den gegenwärtigen Umgang mit diesem Teil der Geschichte thematisiert oder als Animationsfilm Kindern dieses Thema vermittelt

„Stolpersteine – Filme gegen das Vergessen“
Alle Filme des MM&A-Jahrganges 2013 / 2015 finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.

Ausgewählte Stolperstein-Filme des Jahrganges 2013/2015

  • „The Journey – Der Weg der Irene Eber“
    ein Film von Maria Göckeritz und Evi Lemberger

  • „Gudrun Goeseke gegen das Vergessen“
    ein Film von Marie-Kristin Kirschning und Luise Kotulla

  • „Ein Leben für die Musik – Auf den Spuren von Leo Schönbach“
    ein Film von Henning Grabow und Markus Reiniger